Start

Veranstaltungen

Newsletter

Kursleiter

Downloads

Kontakt

Über uns

Förderverein

Impressum

 

    Neu!

    Durchgesehene Neuauflage mit einem aktualisierten Kapitel
    zu Büchern und anderen Medien:  

    Arbeitshilfe 06 der EEB Niedersachsen:

    Kinder fragen nach dem Tod

    Veranstaltungsvorschläge für die Arbeit mit Erwachsenen

    Bis ins dritte und vierte Glied?

    Biographisch-psychologisch orientierte Gesprächsgruppe für Kinder von Kriegskindern

    Seit mehr als 10 Jahren ist das Schicksal der Kinder des zweiten Weltkriegs im Blick von Forschung und  Öffentlichkeit. Insbesondere die seelischen Langzeitfolgen der frühen, oft traumatischen Erfahrungen bis ins eigene Alter sind inzwischen bekannt.

    In jüngster Zeit  richtet sich die Aufmerksamkeit auf die oft ungewollte und unbewusste Weitergabe unaufgelöster Belastungen an die nächste Generation....(weiter)

    Ausbildung in systemischer Trauerbegleitung

    Kursbeginn 06. Dezember 2013, EEB-Niedersachsen


… aus der Landespolitik …

 

Perspektivvertrag mit den Erwachsenenbildungseinrichtungen

 

Im Januar 2013 wurde der „Perspektivvertrag“ zwischen der damaligen Landesregierung und den Erwachsenenbildungseinrichtungen im Land Niedersachsen, vertreten durch den Niedersächsischen Bund, unterzeichnet.

In diesem Vertrag wird eine Erhöhung der Mittel um 703.000 € u. a. für die Bereiche Bildungsberatung, Offene Hochschule, Umsetzung des Deutschen Qualifikationsrahmens, Alphabetisierung und Grundbildung in Aussicht gestellt. Außerdem wird eine anteilige Finanzierung der steigenden Personalkosten in Höhe von 330.000 € angestrebt.

Inzwischen hat die neue Landesregierung ihre Arbeit aufgenommen. Anlässlich der Mitgliederversammlung des Niedersächsischen Bundes im Juni 2013 legte die inzwischen zuständige Ministerin für Wissenschaft und Kultur Dr. Gabriele Heinen-Kljajic in einem Grußwort ihre Perspektiven für die Erwachsenenbildung in Niedersachsen dar.

Danach ist auch ihr die Trägervielfalt sehr wichtig. Die Erwachsenenbildung ist nach ihren Worten wichtig für die Durchlässigkeit im Bildungssystem. Dazu gehört auch die Absicht, langfristig Maßnahmen der Grundbildung und Alphabetisierung für die Teilnehmenden kostenfrei anzubieten.

Als weitere zentrale Handlungsfelder nannte die Ministerin die Bildungsberatung, Offene Hochschule und die Politische Bildung. Die im Perspektivvertrag in Aussicht gestellte jährliche finanzielle Steigerung soll im Jahr 2014 möglichst umgesetzt werden.

Darüber hinaus soll eine Evaluierung der Strukturen und Inhalte Klarheit über die zukünftigen Entwicklungsmöglichkeiten der Erwachsenenbildung bringen. (eeb)


   oben

        Sie finden uns auf:


Finden Sie uns auf:


       Verbindung zur eeb-Veranstaltungsdatenbank.


   Bestellung -    Newsletter /    Infobrief

hier weiter:  


   

Ev. Stadtakademie Göttingen



Bildungsberatung für Bürgerinnen und Bürger in der Region Südniedersachsen


Wir sind zertifiziert ...
Aner-kannter Bildungs-träger nach AZWV